Radfahrtraining mit der Mobilen Jugendverkehrsschule

Polizeihauptkommissar Johannes Look, Verkehrssicherheitsberater bei der Kreispolizeibehörde, war mit der Mobilen Jugendverkehrsschule des Kreises Kleve an der Gelderland-Schule.

© Gelderland-Schule I S. Escher

Die Mobile Jugendverkehrsschule des Kreises Kleve war an der Gelderland-Schule zu Gast.

Unter fachkundiger Leitung von Polizeihauptkommissar Johannes Look hatten die Kinder nun endlich die Chance ihre Fähigkeiten in der Praxis zu beweisen. Die Verkehrserziehung hat einen hohen Stellenwert im Unterricht. Sie soll alle Schülerinnen und Schüler zu einer sicheren Teilhabe am Straßenverkehr befähigen.

Die Schülerinnen und Schüler trotzten dabei dem nicht immer sonnigen Wetter und nahmen hochkonzentriert an den praktischen Übungen im Straßenverkehr teil. Ein jeder gab sein Bestes und achtete auf Vorfahrtsregeln und hielt den Verkehr stets im Blick. Polizeihauptkommissar Look zeigte sich äußerst zufrieden mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern und lobte die sehr gute Vorbereitung.

Wir sagen "Danke" an die Mobile Jugendverkehrsschule des Kreises Kleve und insbesondere an Polizeihauptkommissar Johannes Look für sein immer wieder großes Engagement für unsere Schülerinnen und Schüler und seine langjährige enge Kooperation mit der Gelderland-Schule.